Seccua Virex Pro Connect

12.078,50 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 40 Werktage

Filtrationsleistung von 1,3–1,9 m3/h

Einloggen für Preisinfo

Seccua Virex Pro Connect Ultrafiltration

Filtrationsleistung von 1,3–1,9 m3/h, abhängig von Qualität des Rohwassers

Abmessungen in cm: 36x137x26,5 (BxHxT)

Mit serienmäßigem Membrantest

Mit Membrantest, hochauflösend und voll-automatisch; jeder Zeit durch den Betreiber vor Ort durchführbar; Auflösung von min. >3µm; Rückhalt der Membran wird errechnet und im Datenlogger gespeichert (Intervall ist einstellbar bis zu täglich; bei Unterschreitung des 99,99%igen Rückhalts für Bakterien und Parasiten geht Anlage in Stop und gibt Alarm aus.

Mit Datenlogger zur Betriebsdatenerfassung, bis zu 40.000 Sätze; speichert alle auftretenden Ereignisse sowie Betriebsdaten; Ergebnis Integritätstests.

Über optional integriertes Modem besteht über Internet jeder Zeit Möglichkeit der Fernüberwachung und –steuerung; auslesen Datenlogger; Parameterveränderungen; Betriebsoptimierungen; Alarmmeldung an bis zu 10 Mobilfunknummern

Kompakte Anlage zur Wandmontage
Trinkwasserzulassung
In-Out Filtration im Dead-End-Prozess
Membranfaser PESM; chem. sehr beständig gegen Chlor (200.000 ppmh bei pH > 9,5)
Trenngrenze ca. 20 nm (0,02 μm) nominal
Anlage ist sehr kompakt

Entfernungsleistung: >4 log für Viren, Bakterien, Parasiten

Betriebsbedingungen
Max. Betriebsdruck (5 bar)
Max. Betriebstemp. (40°C)
Max. TMP (2,5 bar)

Mögliche Betriebszustände:

Filtration: Druck im Zulauf durch Schwerkraft oder Pumpe (An/Aus oder
4–20mA). Flockungsmitteldosierung im Zulauf regelbar.

Reinigung: Spülung nach Zeitintervall, Verschmutzungsabhängig oder Tageszeit,  Rückspülungen einstellbar in Sekunden, Vollautomatische chemikalienunterstütze Rückspülung möglich

Integrierter vollautom. Membrantest:
Auflösung einstellbar von 0,8 – 3 μm Frequenz einstellbar bis zu täglich, (optional ausgelöst durch Trübungsschwankungen im Filtrat)

Anforderungen: integrierter und patentierter Integritätstest (US EPA; DVGW Arbeitsblatt W213-5, Standards zur
Sicherstellung von mehr als 99,99% Rückhalt von Bakterien und Parasiten.

Betriebsdatenerfassung:
einstellbares Intervall und Ereignisgesteuert; neben Ereignis bis zu minütlich Datenspeicher (mindestens 40.000 Sätzen)
Zu erfassende Betriebsparameter (Datum, Zulauf- u. Filtratdruck, Trübung, Durchfluss, Behälterfüllstand, Rückhaltewert nach Membrantest, Alarmmeldungen, Fehler sowie besondere Ereignisse)

Zu steuernde Peripherie sowie Aus- und Eingangsschnittstellen:
Zulaufpumpe (An/Aus oder 4–20mA)
Rückspülpumpe (An/Aus)
Fehlerübertragung (Potentialfreier
Kontakt, CAN-BUS oder SMS)
Durchflussmessung (Frequenz oder 4–20mA)
Behälterfüllstand (4–20mA)
Überwachung potentialfreier Kontakt
Trübungsmesser (4–20mA)
Dosierung Zulauf (An/Aus oder 4–20mA)

Optionale Fernsteuerung bzw. –überwachung:
Per Modem mit Alarmweitergabe an Handykontakte sowie Anpassung der Parameter über Internet zur Betriebskosten- und Anlagenoptimierung
Über Programmierschnittstelle für Siemens-Industrie-BUS über IP-Netzwerk (andere auf Anfrage)

Zusatzprodukte:
Optionales Modem
(zur Alarmweiterleitung per SMS und zur Fernwartung bzw. –überwachung. Die SIM-Karte muss vom Betreiber gestellt werden.
Optionale Programmierschnittstelle (zur Einbindung der Seccua Control Pro über CAN-BUS in ein BUS-System oder zur Anbindung an eine übergeordnete Steuerung

 

Zusätzliche Information

Gewicht45 kg
Größe1420 × 500 × 270 mm

Datenblatt UrSpring GT anfordern

An diese Mailadresse senden wir das Datenblatt.